Zu früh aus dem Leben gerissen

Gunda Palme (51) stirbt nach Berlin-Besuch – Sohn und fünf Pflegekinder trauern

Erlbach. Wie ein Lauffeuer hat sich die Nachricht vom plötzlichen Tod von Gunda Palme aus Hinterbuch bei Erlbach verbreitet. Sie wurde im Alter von 51 Jahren jäh aus dem Leben gerissen. Sie war zur Beerdigung ihrer Mutter nach Berlin gereist und erlitt dort eine Gehirnblutung, an deren Folgen sie am 19. Mai starb. Gunda Palme hinterlässt neben ihrem Ehemann Harald einen Sohn und fünf Pflegekinder. Eine große Trauergemeinde hatte sich bereits vor der Kremierung auf dem Erlbacher Friedhof eingefunden, um sich von Gunda Palme, die in ihrem Brautkleid aufgebahrt war, zu verabschieden. Beim Trauerg...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.