Graffiti-Kunst auf 18 Quadratmetern

Neuöttinger Achtklässler gestalten Wand im Schulhaus – International bekannter Sprayer Loomit half

Neuötting. Im Rahmen eines Kunstprojektes haben Schüler der beiden 8. Klassen der Max-Fellermeier-Schule den Eingangsbereich des Hauses verschönert. Am Dienstag wurde ein echter Profi aus München zur Unterstützung dazugeholt: Mathias Köhler, der unter dem Pseudonym Loomit seit Jahrzehnten Wände in aller Welt mit Graffitis verziert. Drei Meter hoch und sechs Meter lang, insgesamt also 18 Quadratmeter groß ist die Wand, welche die Schüler gestalten sollten. Im Unterricht mit Kunstlehrerin Julia Heisler war zuvor ein Konzept erarbeitet worden. Ergebnis: Ein "Weltall-Motiv" sollte es sein mit ange...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.