Ende nach Fasching und Wahlen

Katholischer Frauenkreis Mitterskirchen zieht Bilanz eines herausfordernden Jahres

Mitterskirchen. "Sehr bewegt und in jeder Hinsicht herausfordernd" sei das Jahr 2020 auch für die Mitglieder des Katholischen Frauenkreises gewesen, sagt dessen Vorsitzende Marianne Eppner bei einem Gespräch mit dem Anzeiger. Wegen der Corona-Pandemie waren das ganze Jahr über praktisch so gut wie keine geregelten Zusammenkünfte und Aktivitäten möglich. Zumindest der traditionelle Weiberfasching und die Neuwahlen konnten noch vor dem Lockdown abgehalten werden. Unter den vorgegeben Hygienevorschriften ging noch erfolgreich die Palmbuschenaktion über die Bühne. Dann kam aber mehr oder weniger ü...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.