1950: Ein Disput ums Händewaschen

Lehrer hielt die Buben zur Hygiene an, aber Hausmeisterin beklagte "furchtbaren Saustall"

Töging. Als Mittel gegen die Ausbreitung der Corona-Pandemie setzen Fachleute unter anderem auf sorgfältiges Händewaschen. "Mit Schmunzeln denke ich daran, dass zu Beginn der 50er Jahre die Hygiene an der Volksschule Töging bereits einen Stellenwert hatte", schreibt Rudolf Zeiler aus Burgkirchen zu dieser Aufnahme, die aus seinem Archiv stammt. "Wir Buben – zwischenzeitlich allesamt ergraute Männer – wurden vom Lehrer darauf hingewiesen, nach jedem Toilettenbesuch die Hände zu waschen. Diese Anweisung wurde folgsam beachtet. Doch gab es zu dieser Zeit keine Handtücher, um sich di...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.