Zu seicht für die Plätte

Nachfrage steigt, doch starten können derzeit nur wenige Boote – Touristik sucht Fahrer und Helfer

Burghausen/Tittmoning. "Es gibt immer wieder Jahre mit niedrigem Wasserstand", sagt Georg Helmberger. Der 55-jährige Mehringer muss es wissen. Seit 28 Jahren steuert er die Plätten auf der Salzach zwischen Tittmoning und Burghausen. Er ist der einzige Vollzeit-Plättenfahrer, der bei der Stadt Burghausen beschäftigt ist und zugleich vermutlich der einzige Mitarbeiter, der den größten Teil seiner Arbeitszeit in einer anderen Stadt, ja einem anderen Landkreis, verbringt. Die Anlegestelle, die zugleich Hauptarbeitsplatz ist, befindet sich in Tittmoning. Von dort aus starten seine Fahrten. Würden s...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.