"Da bröckelt es ganz schön"

Ingenieur stellt intensive Burg-Untersuchungen im Stadtrat vor – Hoffnung auf hohe Förderungen

Tittmoning. Die Burg in Tittmoning ist den meisten Einheimischen lieb und teuer – im wahrsten Wortsinn. Was wurden dort schon für große Mittelalterfeste gefeiert oder besinnlich-weihnachtliche Stunden während des Barbaramarkts verbracht. Im Alltag ist sie beliebtes Naherholungsziel, vor allem in Verbindung mit einem ausgiebigen Spaziergang durchs idyllische Ponlach. Doch das 800 Jahre alte Bauwerk wird nicht jünger, umfangreiche Sanierungen sind in den kommenden Jahren unausweichlich. Einen Überblick, wo es denn auf der Burg "ganz schön bröckelt", welche Sanierungen drängen und eine ers...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.