Freiräume für Ideen

Jugendbüro und "Theater für die Jugend" wollen einen Theaterclub gründen

Burghausen. "Theater-Freiräume für alle", haben sich Mario Eick und sein Team vom Theater für die Jugend gedacht – und lassen jetzt einen Theaterclub für und von Jugendlichen und engagierten Bürgern entstehen. Anfang November soll die Gründungsveranstaltung steigen. Letztes Jahr hatten sie das Publikum mit Kafkas "Prozess" in Erstaunen versetzt, heuer mit den "12 letzten Tagen der Menschheit". Schüler und Bürger zwischen 11 und 74 Jahren gleichermaßen, die sich bei Wind und Wetter auf dem Gelände des Stadtparks Burghausen für das "Theater für die Jugend" ins Zeug warfen. "Inzwischen ist...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.