KommentarElefant in Raum gestellt

Wer bei dem Treffen nicht an einen Wahlkampftermin gedacht hatte, tat es spätestens, als Peter Ramsauer diesen Vorwurf energisch abstritt. Und das, obwohl er damit während der Sitzung gar nicht konfrontiert worden war. Ihm wurde der Vorwurf "zugetragen". Eine Alternative, damit umzugehen, wäre gewesen, die Kritik von außen einfach zu ignorieren und sich tatsächlich nur um den substanziellen Inhalt zu kümmern. Das Ergebnis, es doch anzusprechen, ist der Effekt, der sich auch bei dem Psychologie-Spielchen "Denken Sie jetzt nicht an einen rosaroten Elefanten" einstellt: Man denkt an einen rosarot...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.