Zwölf Tonnen Hilfsgüter gehen auf Reise

Tische, Stühle und Kleidung für Kinder in Rumänien – Großer AWO-Spendenaufruf in der Heimatzeitung voller Erfolg

Fridolfing / Bischofswiesen. Zwölf Tonnen Hilfsgüter sind für die Arbeiterwohlfahrt zusammengekommen. Diese Zahl allein spricht Bände. "Ich bin richtig glücklich", schwärmt Organisatorin Monika Peterwinkler aus Fridolfing, während sie vor der Grund- und Mittelschule in Bischofswiesen steht. Etliche Freiwillige sind gekommen, bereiten einen gemeinschaftlichen Hilfstransport der AWO Fridolfing und Bischofswiesen nach Rumänien vor. Neben dem Bischofswieser Dieter Kühnel, der für die Auslandshilfe zuständig ist, steht ein 40-Tonner-Lkw: Schulbänke, Stühle, aberdutzende Kartons mit Kleidung kommen ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.