"Es war kein Vergnügen"

100 Tage nach Amtsantritt spricht Tittmonings Bürgermeister Andreas Bratzdrum über seinen Start

Tittmoning. "Ich bin immer noch dabei, es zu realisieren", hat Andreas Bratzdrum kurz nach seiner Wahl zum neuen Bürgermeister der Stadt Tittmoning gesagt. Viel Zeit hatte er dafür nicht, ein Berg an Arbeit stand gleich zu Beginn ins Haus. Neben der alles beherrschenden Corona-Pandemie gab es weichenstellende Entscheidungen auf den Weg zu bringen – ob im Thema Verkehr, der Kinderbetreuung – oder dem zukunftsträchtigen Wohngebiet am alten Brücknergelände. Im Gespräch mit der Heimatzeitung hat Bratzdrum auf die vergangenen Monate, die Gegenwart und die Zukunft geblickt. Herr Bratzd...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.