Frühmorgens gehen sie auf die Pirsch

Katharina und Elisabeth Schick sind frische Jägerinnen – Mehr als nur ein Männerhobby

Kirchdorf. Die Türe geht auf und eine braune Schnauze drückt sich durch den Spalt. Es ist Brazzo, der zweijährige Deutscher-Kurzhaar-Rüde der Familie Schick. Dahinter folgen die Schwestern Elisabeth und Katharina in schicker Jagdkluft: grün-braune Pullover, dunkelgrüne Hosen, grüne Gummistiefel und dazu passend trägt jede einen grünen Jagdhut. Auch das Fernglas und das Jagdgewehr dürfen nicht fehlen. Seit etwa einem Jahr haben die beiden Schwestern ihren Jagdschein. Elisabeth Schick war gerade einmal 15 Jahre als, als sie mit ihrer Schwester den Lehrgang begann. Dass die beiden einmal einen Ja...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.