Boten und Träger des Lichtes sein

Rorate in der Stadtpfarrkirche St. Marien mit Musikern und Trachtenvereinen

Simbach. Traditionell wäre am 2. Adventsonntag der Christkindlmarkt, der "Advent in Simbach", mit den Perchten und Raunachthexen zu Ende gegangen. Einen festlichen und besinnlichen Abschluss gab es jedes Jahr mit dem "Rorate" in der Stadtpfarrkirche St. Marien, in die die Trachtler aus Antersdorf und Simbach mit ihren Laternen einzogen. Das war auch heuer so. Der "Abschluss" wurde somit zu einer singulären Veranstaltung. Während die Menschen in der Kirche zusammenkamen, war es draußen auf dem Kirchenplatz ganz still. Ein beleuchteter Christbaum ist aufgestellt und davor ein weihnachtlich bestü...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.