Basketballplatz ja, aber wohin?

Stadtrat diskutiert Kosten und Standortfrage – Favorit: Zwischen Jugendverkehrsschule und Skaterpark

Simbach. Wie viel würde ein Basketballplatz der Stadt eigentlich kosten? Diese Frage stellte sich nach dem entsprechenden SPD-Antrag im Dezember. Das Gremium zeigte sich damals offen einem sogenannten "Streetballcourt" gegenüber, wollte aber wissen, wie tief man dafür in die Tasche greifen müsse. Die Kostenaufstellung wurde jetzt in der jüngsten Sitzung des Stadtrats im Bürgerhaus präsentiert. Der rund 15 mal 15 Meter große Platz müsse laut Stadtverwaltung frostfrei mit Unterbau (22000 Euro) und Pflaster- oder Asphaltbelag, Randabgrenzung und Ballfangzaun (7500 Euro) erstellt werden. Als Spiel...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.