Verzweifelte Clowns im Endspiel

Gugg zeigt Theater-Eigenproduktion an sechs Tagen – Bitterböse Komödie von Samuel Beckett

Braunau. Nach Monaten des Planens, Probens, Bauens und Werkens freut sich das Gugg, die neueste Eigenproduktion "Endspiel" von Samuel Beckett auf die Bühne zu bringen. Am Donnerstag, 29. Oktober, um 20 Uhr feiert die Produktion Premiere, insgesamt sechs Termine sind geplant. Gezeigt wird Samuel Becketts weltberühmtes Schauspiel über Hamm und seinen Diener Clov, ein clowneskes Gespann am Ende der Zeit in der Übersetzung von Elmar Tophoven. "Es ist zu Ende, es geht zu Ende, es geht vielleicht zu Ende" – so heißt es gleich zu Beginn von Becketts Stück. Der Eine ist blind und kann nicht lau...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.