Ein Ort der Ruhe und des Innehaltens

Einblicke in die Geschichte der Mooskapelle – Sie wurde 1897 erbaut unter dem Namen "Lourdes-Grotte"

Simbach. In unmittelbarer Nähe der Rettungswache am Rennbahncenter steht an der Einmündung des Kreuzwegs in die Albert-Seidl-Straße die Mooskapelle. Sie war der Ausgangspunkt für die zahlreichen Kreuzwegstationen, die zur Kapelle bis nach Stadleck führten. Die PNP hat sich das kleine Gotteshaus genauer angesehen. Seit der Generalsanierung Anfang der 2000er Jahre kümmerten sich Museumsbetreuerin Franziska Rettenbacher und Ehemann Karl um die Kapelle. So übernahmen sie unter anderem das Öffnen und Schließen des Bethauses sowie kleinere Reinigungsarbeiten, das Schmücken an Feiertagen und das Entz...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.