18 Tage im Koma

Corona-Genesener erzählt von seinen Erfahrungen – Großer Dank an das Krankenhausteam

Kirchdorf. Nach eigenen Angaben war er der erste Coronapatient, der auf der Intensivstation in Eggenfelden beatmet wurde. Und der erste, der selbstständig wieder von der Lungenmaschine weggekommen ist. Der 61-jährige Kirchdorfer weiß, er hätte auch sterben können. Den Ärzten und Pflegekräften verdankt er sein Leben und widmet ihnen deshalb seine Geschichte, die er erstmals öffentlich erzählt. Er selbst möchte anonym bleiben. Es gehe nicht um ihn, da viele ein ähnliches Schicksal erdulden mussten, sagt er. Gerade jetzt, wo sich manche Stimmen erheben, der Staat habe mit dem Lockdown überreagier...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.