Symbol für Rückkehr ins Paradies

Wallfahrt zum "Herrgott von Tann" mit Hochamt im außerordentlichen Ritus

Tann. Zu den dreitägigen Feierlichkeiten (Triduum) aus Anlass der Wallfahrt zum "Herrgott von Tann" in der Woche des Festes "Kreuzerhöhung" gehört jeweils am Freitag ein Hochamt im außerordentlichen lateinischen Ritus, wie es in der Blütezeit der Wallfahrt im beginnenden 18. Jahrhundert üblich war. Diese Form der Messfeier wurde im II. Vatikanischen Konzil in die heutige Form des Volksgottesdienstes in der jeweiligen Landessprache überführt, wird aber nach wie vor als gleichberechtigte Gottesdienstliturgie angewendet. Beim diesjährigen Triduum war Pater Dr. Sven Conrad aus Tirol von der Priest...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.