Großeinsatz für Feuerwehren wegen Brandstiftung

Feuer in landwirtschaftlichen Anwesen verursacht 50 000 Euro Schaden – Frau (62) wollte gesamten Hof vorsätzlich in Brand stecken

Tann. Zu einem Großeinsatz für die Feuerwehren im Landkreis kam es am gestrigen Donnerstag: Sie wurden zu einem Weiler in der Gemeinde Tann gerufen, wo nicht nur die Scheune niederbrannte, sondern auch noch weitere Brandherde in verschiedenen Gebäuden zu bekämpfen waren. Am Ende stellte sich heraus, dass es sich um Brandstiftung handelte. Die Kripo Passau hat den Fall übernommen. Gegen 11.15 Uhr ging der Alarm bei der Polizeieinsatzzentrale in Straubing ein. Dabei brannte eine Scheune vollständig nieder. Zwei weitere landwirtschaftliche Gebäudeteile wurden beschädigt. Im Wohnhaus konnten mehre...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.