Betend, singend, in sich gekehrt

Rund 90 Wallfahrer aus dem Pfarrverband Kirchdorf-Seibersdorf pilgerten nach Altötting

Kirchdorf. Der Pfarrverband Kirchdorf-Seibersdorf pilgert jedes Jahr jeweils am Samstag in der Woche des Festes Mariä Heimsuchung zur Schwarzen Madonna nach Altötting. Heuer waren es an die 90 Pfarrangehörige, die sich auf den 30 Kilometer langen Weg aufmachten – 52 zu Fuß, die übrigen per Fahrrad und Privatautos. Erstmals legten die Damen des Kirchdorfer Frauenbundes ihre traditionelle Fahrrad-Pilgertour auf den Termin der Fußwallfahrt. Rechtzeitig zur Pilgermesse kamen die 15 Frauenbund-Mitglieder, begleitet von drei Herren, vor der Gnadenkapelle an. Die älteste Radlerin war Gusti Str...




Sie sind noch kein Abonnent und wollen den Bericht lesen?
Sofortzugriff mit dem ePaper-Abo für 99 Cent im 1. Monat.

Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.