Sozialministerin ehrt Soldaten

Bayerwaldgrenadiere setzen sich seit Jahren für die Kriegsgräberfürsorge ein

Regen. Wer hat sie nicht schon gesehen: Soldatinnen und Soldaten im Dienstanzug, die bei Wind und Wetter von Haus zu Haus gehen und Spenden für die Kriegsgräberfürsorge sammeln. Soldatinnen und Soldaten in Uniform im Stadtbild sind in der Kreisstadt Regen nichts Ungewöhnliches. Den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge gibt es schon seit 1946. Seit vielen Jahren unterstützten Reservistinnen und Reservisten sowie aktive Soldatinnen und Soldaten regelmäßig bei Spenden- und Sammelaktionen. Auch im vergangenen Jahr haben die Bayerwaldgrenadiere aus Regen die Aktion erneut tatkräftig unterstützt...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.