Firma Schock investiert auf der Schönhöh

Im Bauausschuss: Lange Liste mit Bauanträgen

Regen. Eine lange Liste von Bauanträgen hatte der Bauausschuss des Stadtrats zu behandeln. Eines der größten Projekte ist dabei das der Firma Schock GmbH, die an ihrem Standort auf der Schönhöh eine Erweiterung plant. Es geht dabei um den Neubau einer Produktionshalle, eines Peroxid-Lagers und um Positionsänderungen der bestehenden Zelthalle, des Sozialcontainers und eines überdachten Lagers. Stadtrat Armin Pfeffer (CSU) zeigte sich nicht einverstanden mit der Lage der Produktionshalle. "Sie ist nahe an der Wohnbebauung am Hinhart, hier ließe sich ein besserer Platz finden", meinte er. Sigrid ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.