Abbruch für den Aufbruch

Brachfläche wird Treffpunkt – Abrissarbeiten in der Großbärnbacher Straße fast abgeschlossen

Bischofsmais. Es knackt kurz, wenn der Greifarm zupackt. Dann hebt der Bagger das nächste Dachteil herunter. Wenige Meter weiter stapeln sich die Holzbalken, daneben wird der Bauschutt sortiert. Ein Radlader bringt alle paar Minuten schaufelweise Nachschub. Auf dem früheren, seit Jahren ungenutzten Firmen-Gelände in der Großbärnbacher Straße wird kräftig gewerkelt: Die Abbruchbagger rollen über das Grundstück, das die Gemeinde vor gut vier Jahren kaufte. Wie berichtet, will die Gemeinde die Brachfläche im Ortskern mit Leben erfüllen und hier einen Treffpunkt für alle Generationen schaffen. Daf...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.