MOMENT MAL,

man kann diese beiden Zahlen nicht oft genug erwähnen. Deshalb hier noch mal: 129 und 330. 129 leerstehende Gebäude gibt es in der Stadt Regen; 330 unbebaute Grundstücke, die voll erschlossen sind, die sofort bebaut werden könnten. Steht so im aktuellen Bericht zum Flächenmanagement der Stadt Regen. Problem: die leerstehenden Häuser, die unbebauten Grundstücke lassen sich sehr schwer managen. Der Anreiz für die Eigentümer, sich von den Immobilien zu trennen, um sie nutzbar zu machen, ist nicht sehr groß. Die Einführung der Grundsteuer C, die bebaubares Land höher besteuert und so einen Verkauf...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.