Mit Weihrauch ins neue Jahr

Wald-Vereins-Sektion Deggendorf pflegt Tradition des Ausräucherns

Deggendorf. Auch in diesem Jahr hat die Wald-Vereins-Sektion Deggendorf in ihrer Vereinshütte "Nest" bei Greising die Tradition des Ausräucherns gepflegt – wenn auch anders als sonst. Am 5. Januar ist die letzte Rauhnacht. Der Vorabend des Dreikönigstages spielte im Volksglauben eine besondere Rolle. Als letzter und schlimmster Abend der zwölf Rauhnächte – auch Oberstnacht genannt – wurden noch einmal Jahresendbräuche gepflegt. Dämonenglauben und Christentum wurden hier miteinander verknüpft. In der römisch-katholischen Kirche werden traditionell Kreide (für den Haussegen ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.