Lift luftig

Helikopter liefert Stützen: Präzisionsarbeit im Minutentakt

Bischofsmais/Geißkopf. Der Geißkopf bekommt einen neuen Sechser-Sessellift. Seit dem Frühjahr laufen die Bauarbeiten. Gestern hat es einen spektakulären Baueinsatz gegeben. Ein Lastenhubschrauber der Firma Heli Austria flog die Stützenteile zu den Fundamenten, wo sie sofort montiert wurden. "Genau drei Minuten", sagt Franz Dominik von Poschinger-Bray in einer Mischung aus Staunen und Begeisterung. Er ist Eigentümer der Bergbahn am Geißkopf, und fasziniert hat er mitgestoppt, wie lange eine Helikopter-Tour dauert. Metallteil an der Talstation einklinken, Flug zum letzten Mastenstandort vor der ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.