Wenn plötzlich die Welt Kopf steht

Schulpsychologin Barbara Hartmann ist in Zeiten von Corona-Gefahr und Homeschooling gefragt

Kirchberg. Seit fast drei Monaten steht die Welt Kopf – auch für Schüler. Wochenlang waren die Schulen geschlossen, alle Schüler sollten von heute auf morgen daheim und möglichst selbstständig lernen. Obwohl oft auch in den eigenen vier Wänden der Alltag durcheinandergewirbelt war: Eltern waren im Home Office, kleine Geschwister durften nicht in die KiTa. Dazu kamen verstörende Nachrichten und Bilder aus der ganzen Welt und der Region. Barbara Hartmann, als Schulpsychologin im Landkreis Regen für rund 3000 Grund- und Mittelschüler zuständig, ist in dieser Corona-Krise als Gesprächspartn...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.