Hochwürden im Home-Office

Keine Gottesdienste, keine Taufen, Beerdigungen nur im kleinen Kreis: Seelsorge im Krisenmodus

Regen. Keine Gottesdienste, keine Taufen oder Trauungen, Beerdigungen nur im kleinen Kreis – das Coronavirus hat auch das kirchliche Leben infiziert. Stadtpfarrer Ludwig Limbrunner und sein Seelsorge-Team arbeiten im Home-Office. Kontakt zu den Gläubigen halten sie hauptsächlich per Telefon und per Post. Ein Gespräch über Seelsorge im Krisenmodus, berührende Momente und hoffnungsvolle Signale. Bis Mitte April sind im Bistum Passau alle öffentlichen Gottesdienste gestrichen. Wie kommen Sie damit zurecht? Limbrunner: Dieser Einschnitt ist hart, aber notwendig und sinnvoll. Ich feiere tägl...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.