Eishalle: Sanierung nach der Saison

Investition in die Energieeffizienz soll eine Einsparung von rund 500 Tonnen CO2 pro Jahr bringen

Regen. Der Maßnahmenbeschluss war einstimmig, und eine große Diskussion hat es auch nicht gegeben, als sich der Stadtrat mit der energetischen Sanierung der Eishalle beschäftigt hat. Weil die Ausschreibung zu viel Zeit gekostet hat, ist die Maßnahme im vergangenen Jahr verschoben worden. Jetzt soll die Sanierung sofort nach Saisonende im Frühjahr 2020 beginnen und im August 2020 abgeschlossen sein. Planer Martin Weber hat die Eckpunkte der Sanierung in der jüngsten Stadtratssitzung vorgestellt. Gefördert wird die Maßnahme durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Weil es ein Leuc...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.