Zentralstelle Cybercrime Bayern

Seit 1. Januar 2015 gibt es bei der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg die Zentralstelle Cybercrime Bayern (ZCB), die bayernweit besondere Ermittlungsverfahren in der Cyberkriminalität bearbeitet. Sie ermittelt zusammen mit den Spezialisten der Polizei, des Bundeskriminalamts und internationalen Partnern und bearbeitet etwa Hackerangriffe, Vorkasse-Betrugsfälle im Internet durch "Fake-Shops" oder Handel mit Waffen, Drogen und Kinderpornographie im Darknet. 2017 leitete die ZCB 2081 Ermittlungsverfahren ein. Selbst die Spezialisten betreten immer wieder technisches und rechtliches Neuland. Sie u...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.