30 Grad – doch die Alten lassen nicht aus

Am Mittwoch beim Pichelsteinerfest: Rund 850 Seniorinnen und Senioren trotzen den tropischen Temperaturen

Regen. "I bin 71, aber i hob mi guad g’hoitn. Mogst an Ausweis segn", schmunzelt ein rüstiger Rentner in Lederhose und Trachtenhemd, der jetzt an der Reihe ist bei der Ausgabe der Getränke- und Essensmarkerl beim Seniorentag am Pichelsteinerfest-Mittwoch. "Na, des brauchts ned, i kenn di ja", antwortet Helmuth Pfeffer. Der ist bei der Markenausgabe vom Stellvertreter- auf den Chefstuhl gewechselt, ist Nachfolger von Kurt Fiederling, der 25 Jahre lang diese Aufgabe gewissenhaft erledigt hatte. Und neben Pfeffer hat Willy Schicker als neuer zweiter Mann Platz genommen. Pfeffer und Schicke...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.