Waldarbeit mit Herz und Verstand

"Forstbetrieb des Jahres": Landwirtschaftsamt zeichnet drei Waldeigentümerfamilien aus

Regen. Auf fast 65000 Hektar der Fläche des Landkreises Regen stehen Bäume, der Waldanteil von über 65 Prozent bedeutet eine Spitzenstellung in Deutschland. Zwei Drittel davon befinden sich in Privatbesitz, der Landkreis steht auch im Eigentümer-Ranking ganz oben. Den Wald nutzen, erhalten, pflegen, nach Katastrophen wieder aufbauen – diese Arbeiten sind für die privaten Forstbetriebe eine Selbstverständlichkeit. Besondere und herausragende Leistungen in der privaten Waldbewirtschaftung werden seit zwei Jahren vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Regen mit einem Prei...




Sie sind noch kein Abonnent und wollen den Bericht lesen?
Sofortzugriff mit dem ePaper-Abo für 99 Cent im 1. Monat.

Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.