Von "Yesterday" bis "Großer Gott"

Grenzlandposaunentag in Ortenburg – Zwei Standkonzerte gegeben

Ortenburg. Der Einsatz von Kirchenmusikdirektor Jürgen Wisgalla ist sprichwörtlich ganzkörperlich, von der Nasenspitze bis zu den Zehen dirigiert er mit großen Gesten und vollem Einsatz die rund 25 Bläser und Bläserinnen bei den Standkonzerten auf dem Ortenburger Marktplatz und vor dem AWO Seniorenheim. Intonation, Zusammenspiel und Rhythmus stimmen, der Klang ist perfekt, Wisgalla zollt den Musikern Respekt – mit Gesten versteht sich. Im zweiten Teil der Konzerte übernimmt Landesposaunenwart Ralf Tochtermann den Dirigentenstab. Auch er ist begeistert vom Engagement der "versiert guten ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.