Stapferkreuzung: Gemeinderat stimmt für Kreisel

Fördermittel in Höhe von bis zu 80 Prozent in Aussicht gestellt – Gemeinde Kirchham geht finanziell in Vorleistung

Kirchham. Jetzt könnte es schnell gehen mit dem Bau eines Kreisverkehrs an der unfallträchtigen Stapferkreuzung in Kirchham. Das Staatliche Bauamt und die Kreisstraßenverwaltung haben bereits grünes Licht für das Vorhaben gegeben. Die Gemeinde Kirchham müsste für die Realisierung aber finanziell in Vorleistung gehen. Das jedoch stört den Gemeinderat nicht. Bei der jüngsten Sitzung sprach sich das Gremium einstimmig für den Bau des Kreisels aus. Die Verwaltung soll alle nötigen Schritte dafür in die Wege leiten.Zwei Grundstücke wurden bereits erworben Immer wieder ereignen sich an der Kirchhame...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.