Lkw-Fahrer manipuliert Kontrollgerät – Anzeige

Der Polizei fiel er auf, weil er zu schnell war

Malching. Gleich wegen mehrere Gesetzesverstöße muss sich ein griechischer Lkw-Fahrer verantworten, der der Polizei am Sonntag bei Malching ins Netz gegangen ist. Beamte der Verkehrspolizei Passau hatten am späten Abend auf der Kreisstraße 91 bei Malching einen Sattelzug mit griechischer Zulassung kontrolliert. Aufgefallen war der 37-jährige griechische Kraftfahrer, da dieser über mehrere Kilometer die für seinen Sattelzug geltende Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen von 60km/h um bis zu 30km/h überschritten hatte. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass das analoge Kontro...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.