Fördermittel-Aus bedroht intaktes Dorfleben

Parteiübergreifendes Engagement für Zuschuss zum Dorfgemeinschaftshaus – Hammer: "Gefühl, wir werden abgehängt"

Bad Höhenstadt. Alles schien in trockenen Tüchern zu sein für das Projekt "Dorfgemeinschaftshaus Bad Höhenstadt". Doch dann kam die Hiobsbotschaft, dass das für die Förderung zuständige Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Niederbayern mit Sitz in Landau nicht mehr ausreichende Zuschussmittel zur Verfügung hat. "Plötzlich heißt es, es ist kein Geld mehr da. Da haben wir schon das Gefühl, abgehängt zu werden", betonte Fürstenzells Bürgermeister Manfred Hammer bei einem parteiübergreifenden Ortstermin mit den Abgeordneten Walter Taubeneder (CSU) und Christian Flisek (SPD) sowie Verwaltungsmitarbe...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.