Über die frostigen Bazis

Die Gedenktage der vier Eisheiligen fallen auf den 12. bis 15. Mai

Aigen am Inn. "Pankrazi, Servazi und Bonifazi sind drei frostige Bazi." So beginnt eine uralte Bauernregel. Sie endet mit "und zum Schluss fehlt nie die kalte Sophie". Wer kennt sie nicht die bekannten vier "Eisheiligen", auch die "Gestrengen Herren" genannt, deren Gedenktage auf den 12. bis 15. Mai fallen. Die Eisheiligen sind auf ihren Tag im ursprünglich julianischen Kalender stehen geblieben, während nach dem heutigen, seit 1582 eingeführten gregorianischen Kalender, ihre Tage erst um den 20. Mai fallen. Die gefürchteten Kälteeinbrüche im Mai, den Eisheiligen zugeordnet, treffen meist um d...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.