Ein kleiner, feiner Schatz in der Pfarrei Kirchham

Die Schenkmayr-Kapelle in Schambach wurde 1963 abgerissen und 1998 an neuer Stelle wieder aufgebaut – Normalerweise gibt es Maiandachten

Kirchham. Der "Schenkmayr- Hof" in Schambach, heute im Besitz von Helene Hirschenauer, besitzt seit 1847 eine eigene Hofkapelle – sie ist ein kleiner, aber feiner Schatz in der Pfarrei Kirchham. Die Steuerlisten des Land- und Pfleggerichts Griesbach weisen den Hof 1752 als ganzen Hof aus. Es war der einzige Hof dieser Größe in Schambach und damit der größte Hof in Schambach unter den sieben Anwesen vor 270 Jahren. Mit Grund und Boden gehörten die Schambacher Anwesen damals zur Herrschaft Frauenstein, gleich gegenüber von Ering, oder zur Hofmark Katzenberg, ebenfalls auf der anderen Seit...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.