Haare lassen für den guten Zweck

Franziska Dietrich spendet 40 Zentimeter ihrer Haare – Einem kranken Kind soll damit das Schicksal erleichtert werden

Vornbach am Inn/Passau. Lange Haare sind zu schade für den Müll. Franziska Dietrich hat sich ihre Haare abschneiden lassen, um einem kranken Mädchen sein Schicksal ein wenig zu erleichtern. Drei Zöpfe spendet sie dem Verein "Haarfee" in Österreich, der daraus eine Perücke fertigt und sie einem Kind schenkt, das zum Beispiel nach einer Chemotherapie unter Haarverlust leidet. "Haare sind so etwas Wichtiges. Wenn ich zurückdenke, wie stolz ich als Zehnjährige auf meine langen Haare war," sagt Franziska Dietrich. Deshalb kann sie sich gut vorstellen, wie sich gerade Mädchen fühlen müssen, wenn sie...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.