Orgel, Glocken & Co. sind auf dem Weg nach Litauen

Sakrale Gegenstände aus dem evangelischen Gemeindezentrum werden weiter verwendet – Zusätzliche Hilfsgüter eingepackt

Rotthalmünster. In so einen 24-Tonner geht ganz schön was rein. Die Orgel, die zwei Glocken samt dem abgebauten hölzernen Glockenturm, jede Menge Stühle, der Taufstein, der Altar und andere sakrale Gegenstände aus dem entweihten evangelischen Gemeindezentrum – das alles wird per Spedition in zwei Orte nach Litauen gebracht. Dazu kommen weitere Hilfsgüter, die in dem baltischen Staat dringend gebraucht werden. Nach 62 Jahren hat die einstige Wochinger-Villa als Kirche, Gemeindezentrum und Pfarrhaus ausgedient. Das sanierungsbedürftige Gebäude in der Griesbacher Straße war für die Evangel...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.