Corona-Höchstwerte zum Jahresende

82 Todesfälle im Dezember – Über 600 Neuinfektionen pro Woche – Neuhaus am Inn prozentual am stärksten betroffen

Lkr. Passau. Zum Jahreswechsel hat der Landkreis Passau die Marke von 7000 Corona-Infektionen überschritten – ein Wert, von dem das Passauer Land bis zum Herbst weit entfernt war. Seit Oktober hat das Infektionsgeschehen massiv zugenommen. Die bittere Konsequenz folgte im Dezember: Allein in diesem Monat starben 82 Menschen im Landkreis in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Das sind fast zwei Drittel der 132 Corona-Toten, die der Landkreis im Jahr 2020 zu beklagen hatte. Auch an den ersten Tagen des neuen Jahres gab es Todesmeldungen. Am Dienstag meldete das Landratsamt den 150...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.