Geflügelpest bricht im Landkreis aus

Mehrere Wildenten bei Bad Füssing infiziert – Landratsamt ordnet Stallpflicht für Süden an

Bad Füssing. Bei Wildenten in Bad Füssing ist die Geflügelpest nachgewiesen worden. Es sind die ersten bestätigten Fälle der Tierseuche diesen Herbst in Bayern, wie das Umweltministerium am Freitag in München mitteilte. Für den südlichen Landkreis Passau ordnet das Landratsamt deshalb Stallpflicht an. Die Enten sind im Rahmen des bayerischen Wildtiermonitorings auf das Virus untersucht worden. Bei mehreren im Bereich Bad Füssing getöteten Stockenten wurde am Donnerstag die Geflügelpest mit dem Influenza A Virus H5N8 nachgewiesen, informiert das Landratsamt Passau. "Der Landkreis Passau wird al...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.