Rottbrücke: Zügige Lösung gefragt

Gemeinderat appelliert an den Landkreis, rasch einen Ersatzbau zu realisieren

Neuhaus am Inn. Bereits im Juli hatte die historische Rottbrücke im Neuhauser Gemeinderat eine längere Diskussion entfacht. Sie ist Teil der Kreisstraße zwischen Mittich und Neuhaus. Der Landkreis will die Holzbrücke einige Meter versetzen und an ihrer Stelle einen Ersatzbau errichten. Kostenpunkt: 6,5 Millionen Euro. Was die einen für zwingend erforderlich erachten, sehen andere kritisch. So auch vergangene Woche, als das Thema erneut im Gemeinderat behandelt wurde. Weil die Holzbrücke aus dem Jahr 1853 nur einspurig, mit Tempo zehn und nur für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen befahrbar ist, sprach s...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.