Pillham – schon vor tausend Jahren ein Begriff

Die "Ekker" herrschten fünf Jahrhunderte auf Pillham – Blick in die Schlossannalen (Teil 1)

Ruhstorf. Wenn der "edelfreie Adelige" Meginhard von Rotehoven als großer Rottaler Gönner des Stiftes Berchtesgaden diesem nachweislich schon 1130 vom Benediktinerkloster "Formbach" eine "halbe Huebe ad Pillenheimin" zum "Geschenk" macht, konnte dieser "halbe Bauernhof" nur aus dem engeren Güterkomplex von "Schloß Pillhaimb" stammen. Dieses muss damit sicher schon vor rund tausend Jahren ein Begriff gewesen sein, wie ein genauerer Blick in die Siedlungsannalen zeigt (Teil I). Die Entstehung und mittelalterliche Geschichte des bis heute bestehenden Pillhamer Schloss-Sitzes liegt mangels archiva...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.