"Rio Artistik" kann wieder auftreten

Nach Corona-Zwangspause geht es für die Artisten endlich weiter – Die Existenzängste bleiben

Bad Füssing. Eigentlich reist die Gruppe "Rio Artistik" jede Woche in eine andere Stadt, gibt am Wochenende mehrere Auftritte. Nie herrscht bei ihnen Stillstand. Entweder sie hängen sich unterm Dach des Zirkuszelts an Seile und Ringe, jonglieren mit brennenden Fackeln oder balancieren auf einem Drahtseil. Genauso wenig wie ihre Körper in der Manege stehen die Motoren ihrer Autos still. Immer sind sie unterwegs. Doch Corona hat die Gruppe junger Artisten für mehrere Monate in eine Zwangspause versetzt. Seit März sitzen sie am Innwerk in Egglfing auf einer Wiese fest. Keine Aufritte. Keine Reise...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.