"Oabat" will Hoffnung machen

Start-up-Unternehmen bietet Arbeitgebern und -Suchenden erleichterte Kontaktaufnahme

Passau. "Oabat" ist das halbe Leben, heißt es. "Oabat", die Arbeit, die vielen genommen bzw. nicht angeboten wird gerade in dieser schwierigen Zeit der verheerenden Corona-Krise. "Oabat" ist der Firmenname eines jungen Passauer Start-up-Unternehmens, das Ende 2018 gegründet wurde mit dem Zweck, via Internet Praktika und Ausbildungsplätze in regionalen Firmen und Betrieben zu vermitteln. Aktuell ein schwieriges Unterfangen angesichts starker Gegenströmung mit Auftragsmangel und daraus resultierendem Personalabbau. "Ursprünglich war Oabat explizit für den Raum Passau bestimmt. Hier arbeiten wir ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.