Wegen Widerstands zu langer Haftstrafe verurteilt

Pocking. Ein Mann aus dem Raum Pocking ist vom Amtsgericht Passau rechtskräftig zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Der Grund: Der amtsbekannte Täter hatte erheblichen Widerstand geleistet und Polizisten angegriffen. Mitte des vergangenen Jahres musste die Bundespolizei einschreiten, weil es in einem Regionalzug nach Pocking zu einer Rauferei gekommen war. An der Auseinandersetzung war auch ein Mann aus dem Großraum Pocking beteiligt. Er wurde von der Bundespolizei festgenommen und zur Dienststelle der Landespolizei nach Pocking gebracht. Bei der Einlieferung in die Arrestzelle...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.