Vierseithof brennt komplett nieder

150 Feuerwehrleute im Haarbacher Ortsteil Eschlbach im Einsatz – Übergreifen auf Nachbarhof verhindert

Haarbach. Großeinsatz für die Feuerwehr am Freitagnachmittag: Ein Vierseithof im Ortsteil Eschlbach in der Gemeinde Haarbach ist gestern vollständig abgebrannt. Menschen und Tiere kamen nach ersten Erkenntnissen nicht zu Schaden. "Ein wunderschönes Anwesen mit einem herrlich hergerichteten Holzhaus – aber da ist nichts mehr zu machen", sagte Kreisbrandinspektor Peter Högl voller Bedauern, nachdem er schon eine Stunde im Einsatz war. Um 16.26 Uhr ging der Alarm ein – und 128 Feuerwehrkräfte rückten aus, um den Vollbrand in dem Familienanwesen zu löschen und ein Übergreifen der Fla...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.