Gute Musik aus dem Stegreif

"Wirtshausmusik ohne Nam’" bewirbt sich um Volksmusikpreis – Jetzt online abstimmen

Pocking. Die "Wirtshausmusik ohne Nam’" kann sich beim Internationalen Volksmusiktag in Aldersbach einen Namen machen. Die Truppe mit dem musikalischen Tausendsassa Florian Kölbl an der Spitze bewirbt sich mit zehn weiteren Gruppen aus der Region um den Internationalen Volksmusikpreis in der Kategorie "Volksmusik". An erster Stellesteht immer der HumorWer den Preis mit nach Hause nehmen darf, das entscheidet die dreiköpfige Jury mit dem Organisator der Obernzeller Musiktage, Andreas Samböck, Vroni Kegelmeier vom Kulturreferat des Bezirks Niederbayern und Marcel Huber, Präsident des Musi...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.