Eine neue Optik für Neuhaus am Inn

Bis 2025 soll alles fertig sein: Besprechung zu Maßnahmen der Städtebauförderung

Neuhaus am Inn. In Neuhaus am Inn soll im Zuge einer laufenden Städtebauförderung der hochwassersanierte Ort ein neues Gesicht bekommen. Erste Maßnahmen, wie die Sanierung des Rathausumfeldes, der Postgasse und des Rabensteinfeldes sind abgeschlossen. Das teilt die Gemeinde mit. Um in den nächsten Jahren anstehende Maßnahmen vorab zu koordinieren, trafen sich der Leiter des Staatlichen Bauamts, Robert Wufka, Bürgermeister Josef Schifferer und sein Stellvertreter Stephan Dorn, der in Neuhaus wohnende Landtagsabgeordnete Walter Taubeneder und Geschäftsleiter Wolfgang Küblböck zu einem Fachgesprä...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.