Aus dem Vize wird der neue Vorsteher

Werner Roßmeier führt jetzt die Hartkirchner Jagdgenossenschaft – Sein Vorgänger Freudenstein ist Schatzmeister

Hartkirchen. Die rund 300 Mitglieder der Hartkirchner Jagdgenossenschaft I und II" (HJG) – darunter vereinigen sich die Besitzer von bejagbaren Flächen zwischen Moosauer Weiern und Inntaler Auen – haben ihre Führungskräfte neu gewählt. Trotz einiger Veränderungen setzen sie weiter auf Kontinuität und Stabilität. Zum neuen Jagdvorsteher wurde der bisherige Genossenschafts-Vize Werner Roßmeier berufen. Erstmals sind die Führungskräfte in geheimer, schriftlicher Wahl berufen worden, bislang nur per Akklamation. Sämtliche HJG-Kandidaten ernteten ein hundertprozentiges Vertrauensvotum...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.